LIGHTWAY – Innovationspreis 2022

Innovativer Problemlöser und Visionär

Für die Entwicklung unseres „Intelligenten und modularen 3D-Metalldruck-Ventilgehäuses“ wurden wir im Juni als innovatives Unternehmen mit dem Innovationspreis 2022 des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern ausgezeichnet. „Mit dem Innovationspreis würdigen wir die Forschungs- und Entwicklungsleistung unserer Unternehmen. (…) Denn: Innovationen gestalten Zukunft und gewinnen in den derzeit sehr herausfordernden Zeiten einmal mehr an Bedeutung. Sie werden geradezu notwendig“, betonte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt: „Von erfolgreichen Innovationen profitiert die Gesellschaft insgesamt. Und Innovationen erzeugen immer auch Strahleffekte auf andere Unternehmen. Innovationen sind die Grundlage für Wachstum und Wertschöpfung. Innovationen generieren Fortschritt und sichern Markterfolge. Sie erhalten und schaffen Arbeitsplätze und machen resilient für herausfordernde Zeiten.“

Mit 3D-Metalldruck immer einen Schritt voraus

Eine Auszeichnung, die uns von LIGHTWAY sehr freut und die uns in unserer Philosophie bestätigt, in unserem Tun und Denken immer einen Schritt voraus zu sein. Wir wollen zeigen, dass bestehende Märkte mit neuer Technologie transformiert und umgestaltet werden können. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mittels 3D-Metalldruck neue Wege in der industriellen Fertigung zu denken, zu entwickeln und zu realisieren. Dafür analysieren wir die Produktionsabläufe unserer Kunden, um diese mit additiv gefertigten Anlagen-Komponenten noch weiter zu verbessern und zu optimieren.

All-in-One – intelligentes Ventilgehäuse nach Wunsch

Jeder kennt die herkömmlichen Ventilgehäuse, die aus zahllosen Einzelteilen bestehen und im Maschinen- und Anlagenbau eine der Kernkomponenten darstellen. Ventilgehäuse befinden sich in nahezu jeder Maschine in unterschiedlichster Form und Zusammensetzung aus unzähligen Bauteilen. Unser Ziel war es, dem Kunden eine Möglichkeit zu bieten, individuelle und modulare Ventilgehäuse entsprechend den eigenen Anforderungen und Spezifikationen zu erwerben. Dabei sollten diese Ventilgehäuse zugleich günstiger, produktiver und Ressourcen schonender als die konventionellen Ventilgehäuse sein. Ein Ziel, das wir erfolgreich umgesetzt haben. Unser additiv gefertigtes Ventilgehäuse ermöglicht es in einer einzigen Komponente – ohne weitere Bauteile – auf kleinstem Raum verschiedene Medien zusammenzuführen, zu vermischen und zu dosieren. Zugleich haben wir die Möglichkeit, durch ein von uns entwickeltes parametrisches Datenmodell ohne großen konstruktiven Aufwand verschiedene Einflussgrößen individuell auf Kundenwunsch zu verändern: die Anzahl der zu mischenden Medien, die Ventilgröße, der Durchmesser der medienführenden Leitungen sowie die Vermischungsart in Form der Mischdüse. Die gewünschten Größen werden eingegeben und die CAD-Software generiert im Anschluss das entsprechende 3D-Datenmodell, welches im 3D-Metalldruck hergestellt und mittels voll automatisierter CNC-Zerspanung endbearbeitet wird. Eine echte Neuheit gegenüber den bisherigen alten konventionellen Ventilgehäusen, die in ihrer Geometrie meist nicht zu beeinflussen sind und Anbauteile zunächst über Flansche und weitere Dreh- und Fräskomponenten ergänzt werden müssen, wodurch zusätzlicher Konstruktions-, Beschaffungs-, Montage- und Reinigungsaufwand entsteht.

Geht nicht, gibt’s nicht!

Mit dem intelligenten, additiv gefertigten Ventilgehäuse haben wir ein wirtschaftliches, speziell auf die individuellen Anforderungen zugeschnittenes Produkt entwickelt, das es bisher nicht gab. Ein Ventil, das in kleinen und großen Stückzahlen mit integrierten Funktionen digital und Ressourcen schonend hergestellt werden kann. Die Wettbewerbsvorteile der neuen 3D-gedruckte Variante liegen in der individuell gestaltbaren Gehäusegeometrie und in der Integration verschiedener Funktionen wie dem Zuführen und Mischen mehrere Medien in einem einzigen Bauteil. Zudem ist die Fertigung im 3D-Metalldruck wirtschaftlicher und schneller als die konventionelle. Auch in anderen Bereichen, wie der Hydraulik, setzen wir auf ein Umdenken und die Entwicklung von All-in-One-Komponenten, die ohne aufwendige Verteiler und Anbauteile auskommen und damit einen enormen Mehrwert bieten.

Einsparung durch 3D-Metalldruck

„Mit uns spart man Material, Zeit, Energie, Geld und Nerven“, weiß Thomas Hilger, Geschäftsführer von LIGHTWAY. Die Schonung von Ressourcen spielt heute eine bedeutende Rolle. Durch den schichtweisen Aufbau spart man beim additiven Fertigungsverfahren des 3D-Metalldrucks immens Material ein, da im Gegensatz zur konventionellen Fertigung nur so viel Werkstoff zum Einsatz kommt wie für das Bauteil auch benötigt wird. Zudem brauchen die Maschinen weniger Platz und mit 0,85 kW/h nur einen Bruchteil der Energie, die beispielsweise für die Herstellung mittels Guss erforderlich ist. Ein Aspekt, der vor dem Hintergrund steigender Energiekosten immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wenn man darüber hinaus bedenkt, dass, um die Funktion des Ventils zu erreichen bei der konventionellen Bauteilfertigung 38 Einzelteile mittels Gießen, Schweißen, Drehen und Fräsen hergestellt werden mussten, wird deutlich, dass durch die 3D-gedruckte All-in-One-Variante die Ersparnis innerhalb des gesamten Prozesses sowie in Hinblick auf die Umweltbelastung noch sehr viel weitreichender ist. Einsparungen, die von der Zeiteinsparung in der Konstruktion über den Einkauf und die Reduzierung von Transportwegen bis zur Fertigung und Reduktion von Lagerflächen reichen.

Fortschritt durch Transformation

Wer uns kennt, weiß, dass wir uns nie mit etwas zufriedengeben und dass wir – wie hier im Fall des Ventilgehäuses – veraltete Techniken und Prozesse neu denken immer mit dem Ziel, schnellere, effizientere und bessere Lösungen zu entwickeln. Und so ist unser nächstes Ziel im Hinblick auf das intelligente Ventilgehäuse eine Online-Plattform, auf der unsere Kunden ihre Ventilgehäuse selbst konfigurieren können, welche im Anschluss dann von LIGHTWAY gefertigt werden.

Als Vordenker und Allround-Dienstleister im 3D-Metalldruck und Lasersintern unterstützen wir auch Sie mit unserem Service bei der Optimierung von Prozessabläufen mit individuellen Komponenten entsprechend ihren Anforderungen. Profitieren auch Sie vom Mehrwert durch unsere Innovationskraft. Kontaktieren Sie uns einfach unter: +49 2636 964980

Aktuelle Neuigkeiten von LIGHTWAY rundum selektives Laserschmelzen (selective laser melting) und selektives Lasersintern von Metall (selective laser sintering) finden Sie regelmäßig in unseren News!