Topologieoptimiertes Pedal aus dem Rennsport

Leicht & effizient

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen haben wir ein topologieoptimiertes Gaspedal aus Aluminium für den Rennsport entwickelt. Die Besonderheit liegt hierbei darin, dass es sich um ein Einzelteil handelt, bei welchem eine extreme Wirtschaftlichkeit im Fokus des gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess stand. Ein großer Vorteil der Additiven Fertigung liegt in der erleichterten und zeitsparenden Herstellung aufwendiger Formen mit innen liegenden Hohlräumen oder eben topologieoptimierter Geometrien, die aufgrund ihres Leichtbaus Material und Gewicht und somit zugleich Kosten sparen. Mit Hilfe der Topologieoptimierung konnte das Gaspedal auf diese Weise extrem schlank und dadurch leicht und materialsparend produziert werden.

Kostenreduktion – von Anfang zu Ende gedacht

Durch eine ganzheitliche Konzeption durch alle Bearbeitungsstufen hindurch war es uns möglich, eine hohe Wirtschaftlichkeit zu erreichen, obwohl es sich bei dem Gaspedal um ein Einzelteil handelt. Bauteile, die im 3D-Metalldruck entstehen, sind in der Regel immer Halbzeuge, die einer zerspanenden Endbearbeitung bedürfen. Das heißt, 3D-Metalldruck geht nicht ohne mechanische Endbearbeitung etwa in Form von CNC-Zerspanung. Die finale Endbearbeitung des Bauteils erfolgte in diesem Fall mittels CNC-Fräsen, wofür für gewöhnlich eine entsprechende Fertigungsvorrichtung erstellt werden muss. Als Systemanbieter umfasst LIGHTWAY nicht nur die Prozessstufen von Planung, Entwicklung und Additiver Fertigung, sondern auch die der Endbearbeitung. Indem wir bei der Entwicklung des Gaspedals bereits bei der Konzeption die CNC-Endbearbeitung entsprechend berücksichtigt haben, konnten wir die Fertigungsvorrichtung für das Bauteil komplett einsparen und so trotz der komplexen Geometrie des Pedals die Herstellungskosten reduzieren. „Wir sehen immer die komplette Prozesskette im Ganzen und können dadurch dem Kunden einen riesen Mehrwert bieten,“ erläutert Thomas Hilger, Geschäftsführer von LIGHTWAY.

Wirtschaftlichkeit trotz großer Stückzahlen und komplexer Formen

Die umfassende Planung unter Einbeziehung aller Prozessstufen ermöglicht LIGHTWAY, auch bei komplexen Geometrien mit Topologieoptimierung die Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten, wie das Praxisbeispiel zeigt. Eine Rentabilität, die selbstverständlich auch bei größeren Stückzahlen und Werkstücken erzielt werden kann.

Gerne entwickeln wir mit unserem erfahrenen Wissen auch für Sie individuelle und rentable Konzepte, welche den gesamten Fertigungsprozess mit all seinen Stufen miteinbeziehen – von der Planung und Konstruktion über die Entwicklung von Sonderwerkstoffen und Schmelzparametern bis zum finalen 3D-Metalldruck und der anschließenden Endbearbeitung. Kontaktieren Sie uns einfach unter: +49 2636 964980

Lesen Sie mehr von LIGHTWAY und was es bei uns Neues gibt in unseren News!